Konfuzius-Institut Bremen


活动信息 Veranstaltungsinformation
Screenshot der Online Literatur Website Qidian
Mittwoch, 17. September 2014 19:00 Uhr
China: Literatur im digitalen Zeitalter oder: Der Kaiser ist krank
von: Dr. Jing Bartz

Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen, 1. Stock, Olbers-Saal


Viele Chinesen kaufen keine Bücher (mehr). Sie lesen Geschichten und Fortsetzungsromane im Internet, vor allem auf dem Smartphone. Wer publiziert dort und was für Genres und Formate sind am Erfolgreichsten? Wie verändern sich die Lesegewohnheiten? Die ehemalige Leiterin des Peking-Büros der Frankfurter Buchmesse (2003-2010), Frau Dr. Jing Bartz, gibt einen Überblick über diese Entwicklung und spricht auch über die Konsequenzen für traditionelle Verlage.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Zur Person:

Dr. Jing Bartz
studierte chinesische Literatur an der Beijing Universität und ging 1991 als Sprachlektorin an das sinologische Seminar der Universität Kiel. Sie promovierte über deutsche und chinesische Kindererziehung im 17. und 18. Jahrhundert und machte einen MBA-Abschluss an der Handelshochschule Leipzig. Von 2003-2010 war sie Leiterin des Deutschen Buchinformationszentrums (BIZ) Peking. In diesem Rahmen organisierte und betreute sie auch den Auftritt Chinas auf der Frankfurter Buchmesse 2009. Danach leitete sie bis 2013 als Managing Director die Hachette-Phoenix Culture Development Company in Peking. Seit 2013 lebt sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Hamburg.



参观信息 Hinweis

Ausstellungen in den Räumen des Konfuzius-Instituts, Ansgaritorstr. 1, können nach der Vernissage immer Mo.-Do. von 14:00 - 17:30 Uhr ohne Anmeldung besichtigt werden.
活动预告 Veranstaltungen
往日活动 Archiv


Konfuzius-Institut Bremen e.V. | Ansgaritorstr. 1 (Eingang gegenüber Schuhhaus Wachendorf) | 28195 Bremen
Tel. 0421 - 2427 6242 | Fax: 0421 - 2427 6243 | E-Mail: info@konfuzius-institut-bremen.de | www.konfuzius-institut-bremen.de