Konfuzius-Institut Bremen


活动信息 Veranstaltungsinformation
Zeichnung einer angepassten Lokomotive für den chinesischen Personenverkehr, Schmelzer 1911*
Mittwoch, 17. Mai 2017 19:00
CHINA AM MITTWOCH: Aneignung westlicher Technologien in China im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert
von: Philipp Mahltig, Center for Cultural Studies on Science and Technology in China, TU Berlin

Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen, 1. Stock , Kleiner Saal


In seinem Vortrag spricht Herr Mahltig über sein Promotionsthema, die Aneignung westlicher Technologien in China. Sein Fokus wird dabei auf in China angewandten Eisenbahn- und Waffentechnologien liegen.

Inhalt
Nach den militärischen Niederlagen Chinas im 19. Jahrhundert versuchten Vertreter der chinesischen Elite, sich westliche Technologien zu eigen zu machen. Technologie wurde infolgedessen in verschiedensten Formen nach China transferiert – vom simplen Import der technischen Artefakte bis zum Wissensaustausch. Anhand von Beispielen aus den Bereichen Eisenbahn- und Waffentechnologie zeigt Herr Mahltig in seinem Vortrag, wie die transferierte Technologie angepasst wurde, um sie erfolgreich nutzen zu können. Der Vortrag geht der Frage nach, wie einerseits die technischen Artefakte und Systeme im Transfer- und Aneignungsprozess an die chinesische Umwelt und andererseits die chinesische Kultur und Natur an die Technik angepasst wurden.


Über den Referenten
Philipp Mahltig ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Cultural Studies on Science and Technology in China der TU Berlin. Er hat Sinologie, Soziologie und Chinesische Sprache an der FU Berlin und der Peking Universität studiert. Er promoviert derzeit zur Aneignung westlicher Technologien in China. Sein wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt in der Wissenschafts- und Technikgeschichte Chinas, insbesondere den Bereichen Technologietransfer, Technikaneignung, Plagiate sowie wissenschaftliche Praxis und Ethik.


*Zeichnung der angepassten Lokomotive für den Personenverkehr der Tianjin-Pukou-Eisenbahn stammt aus: Schmelzer. 1911. Mitteilungen über die Tientsin-Pukow-Bahn. Glasers Annalen für Gewerbe und Bauwesen, Nr. 821: 96–117 (hier: 110).

参观信息 Hinweis

Ausstellungen in den Räumen des Konfuzius-Instituts, Ansgaritorstr. 1, können nach der Vernissage immer Mo.-Do. von 14:00 - 17:30 Uhr ohne Anmeldung besichtigt werden.
活动预告 Veranstaltungen
往日活动 Archiv


Konfuzius-Institut Bremen e.V. | Ansgaritorstr. 1 (Eingang gegenüber Schuhhaus Wachendorf) | 28195 Bremen
Tel. 0421 - 2427 6242 | Fax: 0421 - 2427 6243 | E-Mail: info@konfuzius-institut-bremen.de | www.konfuzius-institut-bremen.de