Konfuzius-Institut Bremen


活动信息 Veranstaltungsinformation
Abwässer aus einem Aquakulturteich werden direkt am Strand in die Küstengewässer eingeleitet, Bild: Lucia Herbeck
Mittwoch, 21. Juni 2017 19:00
CHINA AM MITTWOCH: Umweltprobleme an Chinas Küsten und was wir damit zu tun haben
von: PD Dr. Tim Jennerjahn, Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung

Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen, 1. Stock , Kleiner Saal


China ist der größte Aquakulturproduzent der Erde und seine Küsten werden von Aquakulturteichen gesäumt. Herr Jennerjahn stellt in seinem Vortrag ein deutsch-chinesisches Forschungsprojekt auf der Insel Hainan vor und zeigt, wie sich Aquakultur auf die Küstengewässer und die dort beheimateten Ökosysteme auswirkt.

Über den Referenten
Der Biogeochemiker Tim Jennerjahn leitet die Arbeitsgruppe "Ökologische Biogeochemie" am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung in Bremen. Er untersucht seit vielen Jahren die Reaktion tropischer Küstenökosysteme auf Umweltveränderungen. Zu diesem Zweck hat er interdisziplinäre Forschungsverbünde in Ländern wie China, Indonesien, Indien und Brasilien geleitet und koordiniert und hat an zahlreichen Expeditionen an Land und auf See teilgenommen. Er ist Chefredakteur der internationalen Fachzeitschrift "Estuarine, Coastal and Shelf Science" und lehrt an der Universität Bremen.

Bild: Tim Jennerjahn

参观信息 Hinweis

Ausstellungen in den Räumen des Konfuzius-Instituts, Ansgaritorstr. 1, können nach der Vernissage immer Mo.-Do. von 14:00 - 17:30 Uhr ohne Anmeldung besichtigt werden.
往日活动 Archiv


Konfuzius-Institut Bremen e.V. | Ansgaritorstr. 1 (Eingang gegenüber Schuhhaus Wachendorf) | 28195 Bremen
Tel. 0421 - 2427 6242 | Fax: 0421 - 2427 6243 | E-Mail: info@konfuzius-institut-bremen.de | www.konfuzius-institut-bremen.de