Konfuzius-Institut Bremen


活动预告 Veranstaltungen

Samstag, 1. September 2018 10-17 Uhr
Familienfest

Tag der chinesischen Kultur
von: GDCF e.V. Oldenburg 奥尔登堡市德中友好协会

Ort: Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3, 26121 Oldenburg


Die GDCF e.V. Oldenburg organisiert am 1.9.2018 im Kulturzentrum PFL in Oldenburg einen den Tag der chinesischen Kultur. Mit Vorträgen, Vorführungen und Ausstellungen gibt es an diesem Samstag ein vielfältiges Informationsangebot für ein breites Publikum. Da Oldenburg und die Region enge wirtschaftliche Beziehungen nach China haben, unterhält die Stadt Oldenburg eigens ein Chinabüro.





Mittwoch, 12. September 2018 19:00
Vortrag

Chinareisen im 20. Jh. - Von der Karawane zum Flugzeug
von: Dr. Hans-Wilm Schütte

Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen, 1. Stock , Kleiner Saal


Reisen! Man denkt an Ferien, Freiheit, Abenteuer. Aber Chinareisen im 20. Jahrhundert bedeutete für viel mehr Menschen Flucht und Vertreibung, ein Abschiednehmen ohne Wiederkehr, zumindest aber womöglich lebensbedrohliches Wagnis - so beispielsweise bei den Flugpionieren. Der Vortrag zeigt 60 vorwiegend historische Fotos, spricht von den politisch-militärischen wie technischen und organisatorischen Aspekten des Reisens und zitiert aus mal spannenden, mal erheiternden, mal bedrückenden Reiseberichten von Chinesen und Ausländern. Am Schluss gibt es einen Ausblick auf den Tourismus von heute.



Mittwoch, 7. November 2018 19:00
Vortrag

CHINA AM MITTWOCH: Chinas Politik der neuen Seidenstraßen: Vorteile für den globalen Handel und Chancen für die internationale Logistik?
von: Prof. Dr. Hans-Dietrich Haasis

Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen, 1. Stock , Kleiner Saal


Der Vortrag beschäftigt sich mit der Bedeutung der Politik der neuen Seidenstraßen der chinesischen Regierung. Diese Politik wird aus volks-, regional- und betriebswirtschaftlicher Sicht beleuchtet. So werden einerseits Stärken und Schwächen als auch Chancen und Gefahren der mit der Politik verbundenen Entwicklungen aus Sicht unterschiedlicher Akteure näher betrachtet.



Mittwoch, 28. November 2018 19:00 Uhr
Vortrag

Ernährungswandel in China und seine Folgen für Gesundheit, Umwelt und Agrarproduktion
von: Dr. Lena Kuhn

Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen, 1. Stock , Kleiner Saal


Ernährung und körperliche Aktivität sind durch kulturelle Aspekte, aber auch sozioökonomische und technologische Entwicklungen bedingt. Während westliche Industrienationen seit längerem wachsende Fehl- und Überernährung beobachten, waren asiatische Schwellenländer bislang kaum von diesem Problem betroffen. Steigende Einkommen und eine Modernisierung des Agrarsektors sorgen jedoch zunehmend auch in China zu Veränderung der Ernährungsmuster. Wie misst man derartige Veränderungen, was sind die gesundheitlichen Folgen? Welche Konsequenzen ergeben sich für Umwelt, Handel und Preise für Lebensmittel bei uns in Deutschland? Können und sollen Ernährungsmuster reguliert werden? Diesen und weiteren Fragen geht der Vortrag von Entwicklungsökonomin und Sinologin Lena Kuhn nach.


参观信息 Hinweis

Ausstellungen in den Räumen des Konfuzius-Instituts, Ansgaritorstr. 1, können nach der Vernissage immer Mo.-Do. von 14:00 - 17:30 Uhr ohne Anmeldung besichtigt werden.
往日活动 Archiv


Konfuzius-Institut Bremen e.V. | Ansgaritorstr. 1 (Eingang gegenüber Schuhhaus Wachendorf) | 28195 Bremen
Tel. 0421 - 2427 6242 | Fax: 0421 - 2427 6243 | E-Mail: info@konfuzius-institut-bremen.de | www.konfuzius-institut-bremen.de