Konfuzius-Institut Bremen


中国夏令营 Sommercamp in China
Teilnehmer des Sommercamps 2017 © Konfuzius-Institut Bremen e.V.

Nächstes Sommercamp in China
Juli / August 2018


Seit 2014 ermöglicht das Konfuzius-Institut Bremen jedes Jahr 20 Studierenden (ab 2017: knapp 30 Plätze) der Hochschule Bremen, der Universität Bremen, der Jacobs University und der Hochschule Bremerhaven, in den Sommerferien ein zweiwöchiges Sommercamp an seiner Partneruniversität in Peking (Capital Normal University) zu absolvieren. Neben intensivem Sprachunterricht stehen der kulturelle Austausch und der Dialog im Vordergrund.

2018 soll neben dem Kulturprogramm auch ein Programm mit Wirtschaftsfokus angeboten werden, vor allem Firmenbesuche in Peking und einer weiteren Stadt.

2017 gab es erstmals auch ein zweites Sommercamp für Studierende der Luft- und Raumfahrttechnik und verwandter Studiengänge. Dieses wurde von der WFB unterstützt. Luis (Studiengang Mathematik und Informatik) und Marie (Studiengang Physik) von der Universität Bremen haben uns ein paar Fragen zum Sommercamp beantwortet und ihre Erfahrungen aufgeschrieben.



Wichtige Informationen:

  • Anmeldezeitraum für das Hanban-Sommercamp an der CNU 2018:

    1.3. bis 31.3. 2018

  • Veranstaltungszeitraum für das Sommercamp:

    29.7. bis 11.8. 2018

  • Die verbindliche Anmeldung beinhaltet: Ein ausgefülltes Anmeldeformular, eine Kopie des Reisepasses, ein Motivationsschreiben und ein Lebenslauf (je max. 1 Seite).

  • Das Anmeldeformular finden Sie hier.


  • Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnehmer müssen an einer der o.g. Universitäten eingeschrieben sein und einen der vom KIB durchgeführten Sprachkurse besuchen (an der Hochschule, an der Jacobs University, am FZHB oder im KIB).

  • Alter: max. 30 Jahre

  • Der Flug muss selbst bezahlt werden. Die Kosten für Unterbringung, Sprachkurs, Kulturprogramm, Eintrittsgelder, Verpflegung, etc. werden übernommen.

  • Vorkenntnisse von mind. 3 Monaten oder 40 Schulstunden Chinesisch-Unterricht

  • Chinesisch nicht als Muttersprache

  • Die Teilnehmerzahl ist pro Camp insgesamt auf 20 Plätze begrenzt. Das KIB behält sich die finale Auswahl vor. Studierende, die noch nicht in China waren, werden bevorzugt.

  • Teilnahmebedingungen als PDF


  • Informationen zum Ablauf:

    Von Montag bis Freitag finden täglich Sprachunterricht sowie Workshops zu unterschiedlichen Themen statt. Zudem werden verschiedene Sehenswürdigkeiten innerhalb von Peking besucht, wie beispielsweise die Verbotene Stadt, das Hauptstadtmuseum, die alten Pekinger Hutongs oder das 798-Kunstviertel. Am Wochenende findet eine 2-tägige Exkursion statt. Für die Unterbringung und Betreuung vor Ort ist gesorgt. Das Sommercamp wird von einem/r Mitarbeiter/in des Konfuzius-Instituts Bremen begleitet.

    Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen Sprachlehrer oder direkt an das Konfuzius-Institut Bremen, per Mail an sommercamp@konfuzius-institut-bremen.de oder telefonisch unter 0421 / 24276242.


    Hier finden Sie Erfahrungsberichte vom Sommercamp 2016 von Norman, Ramon und Tessa.

    Hier gelangen Sie zu den Erfahrungsberichten von Studenten aus dem Jahr 2015.

    Lesen Sie hier einen Erfahrungsbericht aus dem Jahr 2014.




    文章列表 Übersicht



    Sommercamp 2015

    Sommercamp 2014




    Konfuzius-Institut Bremen e.V. | Ansgaritorstr. 1 (Eingang gegenüber Schuhhaus Wachendorf) | 28195 Bremen
    Tel. 0421 - 2427 6242 | Fax: 0421 - 2427 6243 | E-Mail: info@konfuzius-institut-bremen.de | www.konfuzius-institut-bremen.de